Upcoming Events

Puppenspiel für Erwachsene

In der Vergangenheit konnten die FUmanoids sich immer wieder einen gewissen Ruf erarbeiten. Hard- und Software jede Saison durch kleine Änderungen optimieren? Nicht doch! Lieber wird, zum Teil unter nicht unerheblichem Zeitdruck, eine neue Roboterserie ins Rennen geschickt oder essentielle Teile der Software verworfen und neu geschrieben. Dieses Jahr wird keine Ausnahme darstellen.

Eine neue Generation Roboter erblickt das Licht der Welt und muss laufen lernen. Nicht genug, damit entsteht auch das gesamte Software-Framework und die Bewegungssteuerung neu. Die Bewegungen des Roboters werden nun von einer inversen Kinematik gesteuert, welche uns als Programmierern viele neue Möglichkeiten bietet.
Eine davon in diesem Video demonstriert:

Das Handy ist per WLAN mit dem Roboter verbunden und mit der linken Hand des Roboters synchronisiert. Das Gyroskop des Telefons erfasst die Neigungsänderungen desselben und übermittelt sie an unseren Roboter. Dieser versucht nun die Bewegungen des Handys mit seiner linken Hand nachzumachen. Dabei erhält der Roboter nur die gewünschte Zielposition für seine Hand; wie er seine Gelenke bewegen muss, um die Position zu erreichen, ermittelt er selbst. Es ist uns möglich dieses Verfahren für jede Extremität unseres kleinen Metallkerlchens anzuwenden.

Mit mehreren Telefonen sollten man den Roboter wie eine Puppe steuern können. Gesetzt den Fall die Menschen schaffen es ihre Aktionen zu koordinieren. Im Bereich des Teambuildings finden sich also sicherlich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten….

Comments are closed.