Sensorboard

Die letzten beiden Jahre benutzten unsere Roboter einen ARM-Mikrocontroller, um mit den Motoren zu kommunizieren. Für 2013 werden wir dieses System massiv mit neuen Features aufrüsten:

  • Mehrkanalkommunikation zu den Motoren (erlaubt, Oberkörper, linkes und rechtes Bein unabhängig voneinander zu steuern und damit die effektive Kommunikationsgeschwindigkeit zu erhöhen)
  • On-board 9-Achsen-IMU
  • zwei ARM M4 Mikrocontroller: einer zur Handhabung der IMU, der andere für die Kommunikation mit den Motoren und Bewegungssteuerung
  • bis zu 5 Taster und LEDs für die manuelle Steuerung des Roboters
  • Piezo für einfache Tonausgabe (z.B. bei niedrigem Akkustand)
  • integriertes Logo 🙂

Ein erster Prototyp wurde bereits erfolgreich für das Berlin United Racing Team entwickelt und getestet, und eine aktualisierte Version wurde vor Kurzem fertiggestellt (siehe Bild) und wartet auf die abschließende Programmierung.

sensorboard

Comments are closed.